famson2012Willkommen bei der
Erzählwerkstatt Braunschweig!

Hier bieten wir aktuelle Informationen. Wir wünschen viel Spaß auf unseren Seiten und freuen uns, Euch bei einer der Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!


Aktuelles:

Erzählbühne_DerKoffer

Offene Erzählbühne Braunschweig

Der Flyer 2020 ist hier.

Den Rückblick auf die letzten Veranstaltungen gibt’s hier.

Hier die Vorschau auf 2020 - natürlich gehört wie immer die erste Hälfte des Abends dem erzählfreudigen Publikum:

Do. 6.2. 19:30 im KULT
Eintritt 10,-/erm. 6,-

Tanja-Mahn-Bertha (Foto G. Diehl)

Tanja Mahn-Bertha, Foto (c) Gundula Diehl
Rainer Mensing, Foto (c) Klaus Ulrich

Rainer Mensing (Foto Klaus Ulrich)

Tanja Mahn-Bertha & Rainer Mensing

"Grimm verdreht”

Tanja Mahn-Bertha und Rainer Mensing erzählen bekannte Klassiker aus neuen Perspektiven, in anderen Zeiten und von hinten nach vorn. Hintergründig düster aber auch fröhlich verspinnt das Erzählduo und lässt das Publikum sogar mitraten. Den Gewinnern winken kleine Preise.

Tanja Mahn-Bertha hat vom Beginn ihrer beruflichen Laufbahn als Logopädin (1992) therapeutisch mit Bildern und Geschichten gearbeitet. Daher ist ihr das Erfinden und freie Erzählen von Geschichten sehr vertraut. Sie nahm Gesangsunterricht und ließ sich im Erzählen an der Akademie Remscheid, dem Heinrich-Pesch- Haus und bei Jana Raile ausbilden. Sie spielt im Improvisationstheater, gestaltet Mitmachtheater und bietet Seminare an. Seit Anfang 2007 erzählt Tanja Mahn-Bertha für Erwachsene, Hochbetagte und Kinder. wortzauber.eu

Rainer Mensing verdiente während seines Pädagogikstudiums mit Zauberei auf Kinderfesten sein Geld. Aber wie er selber sagt: „Ich war ein miserabler Zauberer.“ Das Publikum hatte trotzdem seinen Spaß, denn seine Tricks bettete er stets in fantastische Geschichten ein. Die waren bevölkert von hysterischen Prinzen, hundsgemeinen Prinzessinnen, verhuschten Wunschfeen, rätselratenden Riesen und liebeskranken Gruselmumien. Also hatte er irgendwann ein Einsehen und wurde Erzähler. Heute präsentiert Rainer Mensing seine Geschichten vor allem Erwachsenen.

Vor dem unterhaltsamen Erzählprogramm ist die Bühne wieder frei für Geschichten aus dem Publikum.

Do. 16.4. 19:30
Mühlenkirche Veltenhof

Klaus-Dörre-8-2019, IMG_8683.CR2

Klaus Dörre, Foto privat

Klaus Dörre

"Der Tag beginnt um Mitternacht”

Dort, im hohen Norden, wo Land und Eismeer sich berühren, ist die Berührung mit dem Jenseits oft eindrücklich zu erleben. Da ist der geheimnisvolle Alte – besessen vom Wunsch nach Unsterblichkeit. Er hat es geschafft; aber zu welchem Preis! Oder dort, um Mitternacht, wo Taiga und Tundra sich berühren, im Reich des „Herrn”, dem keiner entkommt…

Warmherziger Humor, eine (meist) selbstlose Gastfreundschaft und eine direkte, unkomplizierte Sinnlichkeit zeigen sich in den kraftvollen Erzählungen aus der „Anderswelt der Märchen“ des hohen Nordens. In eine „Anderswelt der Musik“ tauchen wir dabei durch die geheimnisvollen Obertonklänge des Monochordspiels ein, die die Erzählungen behutsam begleiten und weiterklingen lassen.

Klaus Dörre ist seit über 20 Jahren Erzähler und Erzählausbilder. Er lebt in Schleswig-Holstein direkt an der Ostsee, und ist mit den Besonderheiten der nördlichen Regionen über das Meer und sein Segelboot innig verbunden. Erzählausbildung (Freies Erzählen – ohne Auswendiglernen), Seelenbilderseminare, Projekte mit Sterbebegleitern, stotternden Menschen, Studenten… sind ihm ein besonderes Anliegen. maerchen-atelier.de

Vor dem Auftritt des Erzählkünstlers ist die Bühne in der Mühlenkirche frei für Geschichten aus dem Publikum. Herzlich willkommen!

 Do. 3.9. 19:30 im KULT

Frank Belt
"Ein Geschmack von Geschichten”

 Do. 5.11. 19:30 im KULT

Britta Wilmsmeier und Roman Ott (Musik)
"Käthe 35 - Biographie eines Berliner Hauses”
oder: “Die drei Geschlechter”

© Erzählwerkstatt Braunschweig e. V.
Ausgabestand: 27.11.2019