Claudia Duval und Miriam Kiria (Musik) | Medea – Liebe oder Kalkül?

Erzählbühne am 25. April um 19:30 im KULT

Claudia Duval, Foto Anja Frick
Mariam Kiria, Foto Khatia Labartkaba

Erzählstück mit Musik

Medea ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie. Die Erzählerin Claudia Duval wagt sich an die Auseinandersetzung mit dem Mythos. Musikalisch wird sie begleitet von Mariam Kiria und traditionell georgischen Liedern. Georgien war die Heimat von Medea, einer Königstochter, die ihren Ehemann Jason bei der Jagd nach dem Goldenen Vlies mit ihren Zauberkräften unterstützte. Dennoch begeht Jason Ehebruch. Die gekränkte Ehefrau rast vor Wut; mit kühlem Kopf plant sie den Mord an seiner jungen Geliebten und an deren Vater König Kreon – selbst vor der Tötung ihrer eigenen Söhne schreckt sie nicht zurück.

Ein Erzählstoff, der immer neu ausgelegt wird. Kommen wir dahinter, wer Medea wirklich war und wofür sie heute steht?

Beide Künstlerinnen werden mit ihren Stimmen und Mariam Kirias‘ Gitarre das Goldene Vlies ein wenig näher an Hannover rücken und das Publikum in ihren Bann ziehen.

Der offene Teil mit Geschichten von Gästen aus dem Publikum entfällt.
Es moderiert Sybilla Pütz.

Schreibe einen Kommentar